Franz Kafka zum 100. Todestag: „Die Verwandlung“ – gelesen von Wolfram Koch, Klavier: Ido Ramot

Wann

Montag, 3. Juni 2024, 19.30 Uhr

Wo

Schwabenlandhalle - Uhlandsaal

Weitere Infos

Eintritt 15 €, Mitglieder 12 €, Schüler/Studenten 6 €. VVK ab 13. Januar beim i-Punkt, Telefon 0711/580058

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.“ So beginnt die berühmteste Erzählung des Prager Weltautors Franz Kafka. Sie wird von einem der besten deutschen Schauspieler gelesen. Wolfram Koch ist bekannt als Tatort-Kommissar. Vor allem aber ist er ein großartiger Theaterschauspieler mit einem enormen Repertoire. 2024 gibt er Goethes „Faust 1 und 2“ am Schauspiel Frankfurt.

Der junge Pianist Ido Ramot spielt dazu „Metamorphosen“ von Phil Glass, die dieser eigens für die „Verwandlung“ komponierte. Textkürzung: Dr. Kristin Eichhorn.

Mit freundlicher Unterstützung der Peter Horváth Stiftung.
Zur Vorbereitung auf die Lesung hält PD Dr. Kristin Eichhorn von der Universität Stuttgart einen Einführungsvortrag. Sie spricht am Sonntag, 2. Juni, um 18 Uhr im Stadtmuseum Fellbach über den Prager Weltautor und speziell über seine berühmteste Erzählung. Der Eintritt ist frei. Kostenlose Karten gibt es ab März beim i-Punkt Fellbach.