Freitag/Samstag 7.+8.9.2018

Fellbacher Ausfahrt nach Nördlingen und Nördlinger Ries

Auf den Spuren der Apollo-Mission

An zwei Tagen hat die Kulturgemeinschaft Fellbach das Nördlinger Ries umfassend erkundet. Den Auftakt machte eine Führung über die Stadtmauer deren durchgehend begehbarer Wehrgang die ganze Stadt Nördlingen umschließt. Eine Führung durch die mittelalterliche Stadt führte zu vielen liebevoll renovierten Fachwerkhäusern aus dem Mittelalter und der Renaissance sowie zu der St. Georgs-Kirche mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem ca. 90 Meter hohen „Daniel“, der die Stadt überragt und von nahezu allen Standorten des Kraterrandes gesehen werden kann. Bei einer Rundfahrt durch das Nördlinger Ries konnten die Teilnehmer das Ausmaß des Asteroiden-Einschlages erfassen. Ein kurzer Besuch des Barockklosters St. Martin zeigte die beeindruckende Klosteranlage und die reich ausgeschmückte Barockkirche. Begeistert waren die Teilnehmer von der Führung durch das Ries-Museum, in dem die Hintergründe und die Geschichte der Kraterbildung anschaulich dargestellt werden. Bei schönstem „Rieswetter“ mit vielen Cumulus-Wolken über dem Kraterrand fuhr die Gruppe zum „Erlebnis Geotop“ am Kraterrand und vertiefte ihre Eindrücke bei einem Spaziergang durch den Steinbruch, in dem die Crew der Appollo-Mission 14 im Jahr 1970 ein „Feldtraining“ durchgeführt hat. Auf der Heimfahrt wurde die Burg Katzenstein besichtigt, die durch ihren gewaltigen Burghof und Turm sowie mit ihrer wechselvollen Geschichte beeindruckte. Besonders gelobt haben die Teilnehmer die gute Organisation, die interessanten Führungen und die vielseitige Gastronomie.

Sa, 28. April 2018

Fellbacher Ausfahrt

Wimsener Höhle, Zwiefalten, Riedlingen

Sa, 14. April 2018 / 19.30 Uhr

50 Jahre Kulturgemeinschaft

Lieder und Musik von Franz Schubert, Gustav Mahler, Sergei Rachmaninow, Maurice Ravel, Joaquin Turina