Sophie Scholl – Porträt einer Widerspenstigen

Wann

Mittwoch, 10. November 2021, 19 Uhr

Wo

Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums, Pestalozzistraße 50  

Weitere Infos

Eintritt: 8 €, Mitglieder 5 €, Schüler und Studenten frei, VVK ab 23. Oktober beim i-Punkt, Tel. 0711/ 58 00 58

Themen der Zeit

Sophie Scholl – Porträt einer Widerspenstigen

Vortrag von Dr. Robert Zoske, Hamburg

 Sophie Scholls 100. Geburtstag in diesem Jahr ist Anlass für eine Würdigung des Mitglieds der Widerstandsbewegung „Die Weiße Rose“. Sie wurde am 9. Mai 1921 in Forchtenberg geboren und am 22. Februar 1943 in München wegen „Hochverrats“ und „Wehrkraftzersetzung“ hingerichtet. Was musste geschehen, damit aus einem begeisterten Hitlermädchen eine entschlossene Widerstandskämpferin wurde? Unter dem Titel „Es reut mich nichts“ spürt der Theologe und Historiker Robert Zoske dieser Frage in seinem einfühlsamen Porträt nach. Anhand neuer Quellen und bisher unveröffentlichter Dokumente zeigt er Sophie Scholl wie man sie bislang nicht kannte.

 

Eintritt: 8 €, Mitglieder 5 €, Schüler und Studenten frei, VVK ab 23. Oktober beim i-Punkt, Tel. 0711/ 58 00 58

 

In Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Schiller-Gymnasium

Veranstaltungsflyer als PDF herunterladen