Norbert Lammert spricht (es gibt keine Karten mehr)

Wann

Mittwoch, 22. Mai 2019, 19 Uhr

Wo

Hölderlinsaal der Schwabenlandhalle, Fellbach

Weitere Infos

Ausgebucht

In der Reihe „Themen der Zeit“ der Kulturgemeinschaft Fellbach:

Norbert Lammert, Bundestagspräsident a.D.
spricht zum Grundgesetz-Jubiläum

Am 23. Mai 2019 vor genau 70 Jahren trat das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in Kraft. Artikel 1, Absatz 1 lautet: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Ausgehend von dieser Prämisse, die das Fundament der bundesdeutschen Verfassung bildet, spricht am Mittwoch, 22. Mai 2019 um 19 Uhr Bundestagspräsident a. D. Norbert Lammert über die bindende Kraft des Grundgesetzes, die zeithistorischen Hintergründe seiner Entstehung und dessen Bedeutung für unsere Zeit. Der Vortrag findet im Hölderlinsaal der Schwabenlandhalle statt und wird von der Stadt Fellbach, der Kulturgemeinschaft Fellbach und der Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam veranstaltet.

Norbert Lammert ist weithin für seine politische Kompetenz und Weitsicht, für seine intellektuelle Statur und für seine Redekunst bekannt. Er hat die Politik in Deutschland über fast vier Jahrzehnte aktiv begleitet und in wichtigen Ämtern mitgestaltet. Zwölf Jahre war er Präsident des Deutschen Bundestages, dem er von 1980 bis 2017 angehörte. In den Regierungen von Helmut Kohl amtierte er als Parlamentarischer Staatssekretär in den Bundesministerien für Bildung und Wissenschaft, für Wirtschaft und für Verkehr sowie als Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt. Begonnen hat Norbert Lammert sein politisches Engagement als Mitglied des Rates seiner Heimatstadt Bochum, wo er 1948 geboren wurde. Über zwanzig Jahre war er Parteivorsitzender der CDU im Ruhrgebiet. Seine zahlreichen Publikationen befassen sich mit gesellschafts-, wirtschafts- und kulturpolitischen Themen. Seit Januar 2018 ist er Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei. Einlass ist nur mit kostenlosen Eintrittskartenmöglich. Diese gibt es ab Dienstag, 23. April, beim i-Punkt Fellbach, Marktplatz 7, Telefon 0711/58 00 58. Informationen unter http://www.kulturgemeinschaft-fellbach.de und christa.linsenmaier-wolf@outlook.de