Beethoven wird verschoben

Wann

Sonntag, 28. Februar 2021, 18 Uhr

Wo

Hölderlinsaal der Schwabenlandhalle, Fellbach

Das Fellbacher Kammerorchester verschiebt sein für den 28. Februar angekündigtes Beethoven-Konzert auf einen späteren Zeitpunkt. Grund sind die aktuellen Beschränkungen im öffentlichen Leben aufgrund der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen. Das Konzert sollte ursprünglich im März vergangenen Jahres unter dem Titel „Beethoven-Kaleidoskop“ als Beitrag für das Beethoven-Jahr stattfinden. In Zusammenarbeit mit der Kulturgemeinschaft Fellbach, unter dessen Dach das Streicherensemble firmiert, hatte das Kammerorchester damals eine Beethoven-Reihe vorgesehen, zu der auch ein Beethoven-Vortrag und ein Kinderkonzert gehörten.
Infolge des ersten Lockdowns wurde das Beethoven-Konzert auf dieses Jahr verschoben. Allerdings waren Orchesterproben seit November letzten Jahres aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht mehr möglich. Auch in nächster Zeit ist nicht mit einer Normalisierung des Kulturbetriebs zu rechnen, weshalb das Kammerorchester nun auch den Konzerttermin am 28. Februar im Hölderlinsaal der Schwabenlandhalle absagen muss. Sobald ein neuer Konzerttermin steht, wird er bekannt gegeben.
Bereits gekaufte Eintrittskarten können ab sofort im i-Punkt zurückgegeben werden. Der Eintrittspreis wird komplett zurückerstattet.