Aktuelles


Ein „wunderschönes beseelendes Erlebnis“ nannte die Reporterin der Fellbacher Zeitung den literarisch-musikalischen Abend am 28. Juli zur Remstal-Gartenschau. Die Veranstaltung – eine Kooperation der Kulturgemeinschaft mit dem Stadtmuseum – musste leider wegen des Regens in die Musikschule verlegt werden, was allseits bedauert wurde. Die Kritikerin lobte die nuancenreiche Stimme von Barbara Stoll sowie die einfühlsamen musikalischen Akzente von Katharina Wibmer (Geige) und Frank Eisele (Akkordeon) – das ganze sei „wunderschön gelungen“. Und eine Neuauflage auf dem Alten Friedhof „ist mehr als willkommen“.